Schweiz will bis 2025 erste CO2-neutrale Brennstoffzellen-Elektro-LKWs auf die Strasse bringen

Ein ambitioniertes Umweltprojekt für die Produktion von umweltfreundlichen Elektro-LKWs startet bald in der Schweiz. Die Hydrospider AG will bald die erste Anlage in der Schweiz realisieren, die Wasserstoff für den kommerziellen Betrieb bereitstellen soll. Hiermit sollen Brennstoffzellen-Elektro-LKWs versorgt werden, die  eine Schlüsselrolle bei der Einführung der Wasserstoff-Elektromobilität in der Schweiz spielen soll. (30.07.2019)


CO2-neutrale LKWs

Copyrights Creative Commons

Brennstoffzellen-Elektro-LKWs hätten eine Reichweite und Nutzlast ähnlich denen von Diesellastwagen und seien umweltschonend, da diese nur Wasserdampf emittieren und keine CO2-Schadstoffe an die Umwelt abgäben.

Hydrospider will künftig in Gösgen die ersten rund 50 von total 1600 Brennstoffzellen-LKWs aus 100 Prozent Wasserkraft klimafreundlichen Wasserstoff herstellen.  Diese ambitionierte Planung will bis 2025  Elektro-LKWs auf die Schweizer Strassen bringen.

Die 2-MW-Anlage beim Wasserkraftwerk Gösgen wird von der Hydrospider AG errichtet, an welcher Alpiq und H2 Energy zu gleichen Teilen beteiligt sind. Da kann man nur viel Erfolg und viele Nachahmer wünschen. (sv)

www.alpiq.com

www.h2energy.ch

 

Kategorien: Automobilwirtschaft, Innovative Techniken und Umwelt.