EHI-Studie: mobiles Bezahlen wächst und pusht Investitionen im Einzelhandel

Der Umfang und die Vielfalt von mobilen Bezahlsystemen wächst im Einzelhandel und kurbelt weitere Investitionen an. Die stärkere Nutzung der mobilen Paymentlösungen  veranlasse den Einzelhandel zu höheren Investitionen in neue Bezahlsysteme. Fast jedes zweite große Handelsunternehmen plane kurz- und mittelfristig Investitionen in die Modernisierung seiner Infrastruktur; insbesondere Sicherheit, Kosten, Geschwindigkeit und Investitionsschutz sind dabei wichtige Eckdaten. (30.07.2019)
Details

Schweiz will bis 2025 erste CO2-neutrale Brennstoffzellen-Elektro-LKWs auf die Strasse bringen

Ein ambitioniertes Umweltprojekt für die Produktion von umweltfreundlichen Elektro-LKWs startet bald in der Schweiz. Die Hydrospider AG will bald die erste Anlage in der Schweiz realisieren, die Wasserstoff für den kommerziellen Betrieb bereitstellen soll. Hiermit sollen Brennstoffzellen-Elektro-LKWs versorgt werden, die  eine Schlüsselrolle bei der Einführung der Wasserstoff-Elektromobilität in der Schweiz spielen soll. (30.07.2019)
Details

Ein Pfand für Ihr Auto – ein Pfund für die Umwelt

Das Wirtschaftsforschungsunternehmen Prognos AG  konstatiert einen jährlichen Verlust in Höhe von 2,5 Milliarden Euro, die durch eine mangelhafte Autoverschrottung verloren gehen. Dieser ergibt sich aus der zu niedrigen Quote von Altautorecycling. Eine im Ausland bewährte Methode sei beispielsweise die Pfandgebühr, die beim Erwerb von Fahrzeugen abgeführt werden muss und an den Letzthalter des alten Schätzchens erstattet wird. Norwegen habe eine Rücklaufquote von praktisch 100 Prozent, die Schweiz 40 Prozent und Japan sogar 75 Prozent.  (29.07.2019)
Details

KfW: DE Exporthilfe mittels Finanzspritze für indischen Stahl

KfW IPEX-Bank finanziert führenden indischen Stahlproduzenten JSW Steel. Laut KfW IPEX-Bank beträgt das Exportfinanzierungsdarlehen bis zu einer Höhe von 48,5 Mio EUR. Hiermit soll die deutsche Exportwirtschaft finanziert und heimische Arbeitsplätze gesichert werden. (29.07.2019)
Details

EUGH: Differenzierte Verantwortung für Like – Buttons:

EUGH: Differenzierte Verantwortung für Like – Buttons: Der Europäische Gerichtshof teilt die Verantwortung bezüglich der Datenverarbeitungsvorgänge zwischen Webseitenbetreibern und Social-Media-Unternehmen wie Facebook auf. Bindet ein Webseitenbetreiber den Gefällt-Mir / Like-Button ein, dann ist er sowohl für die Erhebung derartiger Daten als auch für deren Weiterleitung an Social-Media-Firmen wie Facebook Ireland mit verantwortlich. (29.07.2019)
Details